Ohrakupunktur
7359
page-template-default,page,page-id-7359,theme-elision,elision-core-1.0.9,woocommerce-no-js,ajax_fade,page_not_loaded,qode-theme-ver-4.4,wpb-js-composer js-comp-ver-6.0.5,vc_responsive

Ohrakupunktur

Im Gegensatz zu chinesischen Körperakupunktur ist dieses Therapiekonzept erst ein halbes Jahrhundert alt. Es wurde von westlichen Ärzten und Heilpraktikern entwickelt und stellt eine sogenannte Reflexzonentherapie dar. Die Ohrakupunktur/-pressur basiert auf der Annahme, dass sich Störungen des Organismus über das Nervensystem im Ohr in Form von aktiven, sichtbaren, tastbaren und messbaren Punkten zeigen. Im Ohr bildet sich der gesamte Organismus mit all seinen Organbereichen ab. Der/die erfahrene Therapeut/in kann über diese Bereiche am Ohr auf die tatsächlichen gestörten Bereich im Körper durch Untersuchung und Inspektion schließen. Durch gezieltes Pressen oder Setzen der Nadeln wird durch die Akupunktur/-pressur dieser Punkte auf Störungen oder Blockaden eingewirkt.

Die Ohrakupunktur/Ohrakupressur kann bei vielen Erkrankungen/Störungen zum Einsatz kommen, wie zum Beispiel:

  • Erkrankungen des Bewegungsapparates
  • zur Schmerztherapie
  • Schwindel
  • Kopfschmerz/Migräne
  • Erkrankungen der Atemwege
  • Schlafstörungen
  • Raucherentwöhnung
  • Erkrankungen des Magen-Darm Traktes
  • Menstruationsbeschwerden
  • Beschwerden im Klimakterium
  • Allergien
  • Unterstützung bei Gewichtsreduktion
  • Bluthochdruck

Weiterbildungen:

2015    –    Weiterbildung in Behandlung von Augenerkrankung (z.B. Makuladegeneration, Glaukom usw.) mit Akupunktur und Naturheilverfahren.